ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT

DRUCK/EXPORT
 Johann Bernhard Wieler

Anschlusstafeln:Tabelle der ProminententafelnBachem–Heidermanns (PDF/JPG), Carnap–Heidermanns (PDF/JPG), Dörpfeld–Heidermanns II (PDF/JPG), Märker–Heidermanns (PDF/JPG), Mannesmann–Heidermanns (PDF/JPG), Marx–Engels (PDF/JPG), Marx–Heidermanns (PDF/JPG)
Tafelindex:Namenindex zu den Prominententafeln5 „Wieler“ auf 16 Anschlusstafeln

Personendaten:männlich (1680 – 1767) Eltern:Stammbaum  Verbindung:Familienblatt Katharina Elisabeth Basse* 10.01.1687 Iserlohn
∞ 22.09.1706 Iserlohn
  Johann Bernhard Wieler
± 10.08.1747 Iserlohn
  (1687 – 1747)

Anmerkungen und LiteraturBibliografie

Kaufmann, in Kompagnie mit Johann Rötger Maste und Caspar Basse, später Seidenband-Manufaktur
Taufeintrag (IGI): „Johan Bernhard Wilers“, Eltern nicht genannt
C. vom Berg, Stammtafel der Familie Basse, Düsseldorf 1923, S. 2
C. Steinbicker, Westfälisches Geschlechterbuch 6 (DGB 184), Limburg/Lahn 1980, S. 42
W. Reininghaus, Beiträge zur westfälischen Familienforschung 45, 1987, S. 83 (Nr. I)
http://gedbas.genealogy.net/datenblatt.jsp?nr=997052330
W. Reininghaus, Beiträge zur westfälischen Familienforschung 45, 1987, S. 82 f.:
„Über die Vorfahren von Johann Bernhard Wieler [...], der die Seidenfabrikation in Iserlohn im 18. Jahrhundert wesentlich beeinflußte, können mit einiger Sicherheit Angaben gemacht werden. Sein Vater war wahrscheinlich Heinrich Wieler, der mit einer Katharina Schmiemann verheiratet war und 1683 verstarb. Großvater von Johann Bernhard Wieler dürfte Heinrich Wieler gewesen sein, verheiratet mit Elisabeth Dume und verstorben 1694. Letztgenannter Heinrich Wieler fungierte 1680 als Vorsteher der Bäckerzunft. Die Verwandtschaftsverhältnisse dieser Wieler mit Hermann Wieler [+ 1695] und Johann Wieler [+ 1698] sind unklar.“

Wilfried Reininghaus, Die Stadt Iserlohn und ihre Kaufleute (1700-1815), Dortmund 1995, 164 f.:
„Um 1710 begann auch der Aufstieg des 1680 geborenen Bernhard Wieler zu einem bedeutenden Seidenhändler. Er hatte zuerst eine Kompanie mit Rötger Maste gebildet und aus dieser den Handel mit Seiden- und Lintband übernommen. Wahrscheinlich pendelte Wieler anfangs zwischen Frankfurt (Main) und Leipzig. Er stammte aus einer Iserlohner Handwerkerfamilie. Sein Vater war wahrscheinlich Heinrich Wieler, als Vorsteher der Bäckerzunft Mitglied der Iserlohner Honoratioren. 1706 heiratete er Catharina Elisabeth Basse, Tochter des zweifellos in eine höhere soziale Schicht einzustufenden Melchior Basse. Diese Heirat eröffnete wahrscheinlich geschäftliche Beziehungen zu dem mit Textilien handelnden Zweig der Familie Basse. Angeblich soll sich Wieler mit seinem Bruder Johann Hermann und Caspar Basse, seinem Schwager, zusammengeschlossen haben. Bernhard Wieler verfolgte mit seinen Kindern später eine planmäßige, auf die Bedürfnisse seines Textilhandels ausgerichtete Heiratspolitik. Zwei Kinder heirateten in andere Zweige der Familie ein. Die älteste Tochter ehelichte den [...] Stephan Lürmann, die jüngste Tochter Caspar Diedrich von der Becke. Beide Schwiegersöhne waren Textilhändler. Vielleicht am wichtigsten war die Heirat des jüngsten Sohns mit einer Tochter von Thomas Daniel Andreae, Teilhaber der berühmten Seidenhandlung Gebr. Andreae in Mülheim (Rhein). Diese Verbindung von 1743 zeugte sicher vom Ansehen Wielers in Westdeutschland.
[...] Als Bernhard Wielers drei Söhne alt genug waren, 'daß er sie zur Handlung gebrauchen konnte', soll er sich von Basse, seinem mutmaßlichen Finanzier, getrennt und mit seinen Söhnen und seinem Bediensteten Halffmann eine eigene Handlung eröffnet haben. 1738 war sein jüngster Sohn 24 Jahre alt und hatte damit das Alter erreicht, in dem Iserlohner Handwerker ihre Werkstätten eröffneten und Kaufleute sich selbständig machten. Daß sich auch Kompagnon Halffmann ein Jahr vor der mutmaßlichen Gründung der Samtband-'Fabrique' 1738 verheiratete, bestätigt nur unsere Vermutung, daß Wieler tatsächlich die Aufnahme der Samtbandproduktion plante und einen geeigneten Augenblick abpaßte.
[...]“


                                                                    __
                                                                   |  
                                                ___________________|__
                                               |                      
                         ♥ Heinrich WIELER     ∞ vor 1645 Iserlohn
  Elisabeth Dume
† 21.01.1694 Iserlohn
| __ | (....-1694)x1645 | | | |___________________|__ | ♥ Heinrich WIELER  * ca. 1645 Iserlohn
∞ ca. 1670
  Katharina Schmiemann
† 02.11.1683 Iserlohn
| __ | (1645-1683)x1670 | | | | ___________________|__ | | | | |♥ Elisabeth DUME  ∞ vor 1645 Iserlohn
  Heinrich Wieler
† Iserlohn
| __ | x1645 | | | |___________________|__ |--♥ Johann Bernhard WIELER≈ 05.06.1680 Iserlohn
∞ 22.09.1706 Iserlohn
  Katharina Elisabeth Basse
± 03.11.1767 Iserlohn
| (1680-1767)x1706 __ | | | ___________________|__ | | | ♥ Heinrich SCHMIEMANN * ca. 1590
∞ ca. 1608 Iserlohn
  Johanna (?) Duisberg
∞ ca. 1620 Iserlohn
  Katharina Sasse
† Iserlohn
| __ | | (1590-....)x1620 | | | | |___________________|__ | | |♥ Katharina SCHMIEMANN ≈ ca. 1645 Iserlohn
∞ ca. 1670
  Heinrich Wieler
| __ (1645-....)x1670 | | | ♥ Bernhard SASSE  ∞ vor 1596
  N.
† nach 1627 Iserlohn-Düingsen
|__ | | (....-1627)x1596 |♥ Katharina SASSE  * ca. 1600 Iserlohn
∞ ca. 1620 Iserlohn
  Heinrich Schmiemann
† Iserlohn
| __ (1600-....)x1620 | | |♥ N.  ∞ vor 1596
  Bernhard Sasse
|__ x1596
ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT
HTML-Seite erstellt von Der Stammbaum 5 (5.0.17) (optimiert von F. H.). Informationen zum Programm auf der Homepage 'Der Stammbaum'.