ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT

DRUCK/EXPORT
Johannes Bockhacker

Tafelindex:Namenindex zu den Prominententafeln1 „Bockhacker“ auf Tafel Lessing–Heidermanns II (PDF/JPG)

Personendaten:männlich (∞ vor 1705) Verbindung:Familienblatt Katharina Fluhn∞ vor 1705
  Johannes Bockhacker

Anmerkungen und LiteraturBibliografie

http://www.sondermanngenealogie.de/Bockhacker.htm :
„Die Familie Bockhacker kam aus Niederhagen bei Dhünn nach Gummersbach. Dorthin war die Familie vom Gut Bockhacken in der Gemeinde Hückeswagen verzogen. Auf Bockhacken lässt sich die Familie bis ca. 1570 zurückverfolgen. Zu dieser Zeit ist ein Adolf Heinrich Bockhacker als Kurmut zu Bockhacken belegt. In Niederhagen besaß die Familie bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine blühende Textilfabrik. Erster Bockhacker in Gummersbach war Friedrich Wilhelm Bockhacker. Dieser eröffnete im Jahr 1843 in der Gummersbacher Winterbecke ein Geschäft zum Verkauf von Tuchen, Stoffen sowie Kleidungszubehör. Einziges Kind des Friedrich Wilhelm Bockhacker ist Carl Bockhacker, der das Bekleidungsgeschäft übernahm und bis 1892 fortführte, es dann aber an die Geschwister Hollmann aus Bergneustadt verkaufte.“

ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT
HTML-Seite erstellt von Der Stammbaum 5 (5.0.17) (optimiert von F. H.). Informationen zum Programm auf der Homepage 'Der Stammbaum'.