ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT

DRUCK/EXPORT
Johann Hermann Varnhagen / Clara Anna Pauli

Anschlusstafeln:Tabelle der Prominententafeln  Levin–Heidermanns (PDF/JPG), Varnhagen–Heidermanns (PDF/JPG)
Tafelindex:Namenindex zu den Prominententafeln 16 „Varnhagen“ auf 9 Anschlusstafeln / nur C. A. Pauli auf obigen Tafeln

Ehemann:Personenblatt  Johann Hermann Varnhagen  (ca. 1610 – 1682)
Geburt:  ca. 1610   
Tod:  1682   
Vater:  Johann Varnhagen* 17.08.1564 (?), Iserlohn
∞ Margaretha Sparenschmidt
∞ N.
† 11.07.1616 Iserlohn
  (1564 – 1616)
Mutter:  N.* 1568
∞ Johann Varnhagen
  (1568 – ....)

Ehefrau:Personenblatt  Clara Anna Pauli  (1621 – 1654)
Geburt:  Sa., 20. Februar 1621 in:  Altena
Tod:  Mi., 9. September 1654 in:  Altena

Sohn:Personenblatt  Johann Adolf Varnhagen* 08.09.1645 Altena
∞ 1678 Dortmund
  Magdalena Elisabeth Hopmann
† 21.03.1700 Altena
  (1645 – 1700)
 Arzt, Bürgermeister; Dr. med.
Heiratseintrag (IGI): „Johan Adolph Varnhage“, keine Eltern genannt
http://gedbas.genealogy.net/datenblatt.jsp?nr=1040216695
http://gedbas.genealogy.net/datenblatt.jsp?nr=1043354734

http://de.wikipedia.org/wiki/Varnhagen (14.03.2009):
„Johann Adolph Varnhagen (* 1645) war Bürgermeister und promovierter Arzt in Altena. Dessen Tochter Anna Maria Varnhagen war mit Eberhard Schmidt aus Altena verheiratet, dessen eigene Mutter vermutlich auch eine geborene Varnhagen aus Iserlohn gewesen ist. Der gemeinsame Sohn war Johann Adolf Schmidt, der nachdem sein Vater früh verstarb zu seinem Onkel dem Apotheker Johann Moritz Varnhagen (* 1687) geschickt wurde um die ‚Apothekerkunst’ zu erlernen. Im Varnhagen’schen Haushalt scheint es aber danach zu Spannungen gekommen zu sein, da die Frau des Hauses in dem jungen Schmidt eine Konkurrenz für ihre eigenen Kinder sah. Das war auch nicht ganz unbegründet. Schmidt begründete in Korbach eine eigene Apotheke, die Hirsch-Apotheke, die sich bis ins 20. Jahrhundert in Familienbesitz befinden sollte. Schmidt war zweimal verheiratet, in erster Ehe mit Friederike Freiin Forstmeister von und zu Gelnhausen Eine Enkeltochter aus der ersten Ehe ist die Pädagogin und Schriftstellerin Wilhelmine Halberstadt. Aus der zweiten Ehe des Johann Adolf Schmidt stammte eine Tochter, die ihrerseits gleichsam die Stammmutter der Waldecker Varnhagen ist, da zwei ihre Töchter Varnhagen-Vetter heiraten sollten. Zu ihren Nachkommen gehören u.a. der Visconde de Porto Seguro, Prof. Hermann Varnhagen, Rektor der Universität Erlangen, und Prof. Hermann Kümmell, Mitbegründer der Hamburger Universität, Erster Dekan der medizinischen Fakultät und Rektor ebd.“
Geburt:  Fr., 8. September 1645 (?) in:  Altena
 oder 1654 geboren?
Heirat:  1678 in:  Dortmund
 Quelle:https://familysearch.org/pal:/MM9.1.1/JH8K-D4G
Tod:  So., 21. März 1700 in:  Altena
Ehepartner:  + Magdalena Elisabeth Hopmann≈ 08.12.1654 Dortmund
∞ 1678 Dortmund
  Johann Adolf Varnhagen
† 09.03.1719 Altena
ÜBERSICHT      SUCHE      PERSONEN      FAMILIEN      ORTE      BERUFE      HIGHLIGHTS      PROMINENTE      KONTAKT
HTML-Seite erstellt von Der Stammbaum 5 (5.0.17) (optimiert von F. H.). Informationen zum Programm auf der Homepage 'Der Stammbaum'.